Gottesdienst und Gospelkonzert, Friedenskirche, Bern

Um 9 Uhr in der Früh treffen wir uns in der Friedenskirche in Bern. Wir genehmigen uns erstmal einen Kaffee. Danach gibt es die übliche Stellprobe und ein Einsingen mit Arlette.

Der Gottesdienst geht um 10 Uhr los. Zu unserem erfreulichen Erstaunen hat es viel mehr Leute auf den Kirchenbänken als sonst! Zwischen Lesungen und Gebeten geben wir einige Lieder zum Besten. Bei "The Presence Of The Lord" hören die meisten plötzlich auf zu singen - was ist denn jetzt los? Dirk wirft uns einen entsprechenden Blick zu. Wir steigen wieder ins Lied ein und der Sopran versucht, die hohen Töne schön zu treffen. Nun wirft Kirsten, die bei diesem Stück Klavier spielt, dem Sopran auch einen entsprechenden Blick zu - ui, wir waren wohl mal wieder flat…

Nach dem Gottesdienst setzen wir uns eine Weile mit den Gottesdienstbesuchern beim Kirchenkaffee zusammen. Danach verstreuen sich die Singers für einige Stunden in alle Richtungen, um zu Mittag zu essen und ein wenig zu ruhen, denn...

… um vier Uhr versammeln wir uns wieder in der Kirche und hoffen, dass trotz des schönen Wetters ordentlich Besucher kommen werden. Als wir um fünf mit "Hey everybody" in die Kirche einlaufen, sind kaum mehr Zuschauer als Chormitglieder da. Nun denn, die Anzahl Besucher hat uns noch nie daran gehindert, unser Bestes zu geben.

Das tun wir denn auch. "The Presence Of The Lord" ist auch hier im Programm. Doch diesmal erhält der Sopran von Kirsten ein anerkennendes Kopfnicken - na also, sie können's doch!

Das kleine Publikum erfreut sich an unserer Performance, was dann auch in einer beachtlichen Kollekte endet. Und von Dirk gibt's ein dickes Lob an die Adresse der Singers. Toll, dass die harte Arbeit sich nun auszahlt!


14. September 2014 Babs Maeder / Walter Däppen

Heute ist , der . . Es freut uns, dass Sie unsere Website besuchen.